Authentisch leben

Das ganze Leid der Menschheit basiert auf dem Grund-Glaubensmuster "Ich bin nicht gut genug, so wie ich bin", denn schon in der Kindheit wird uns suggeriert, dass das, was wir tun oder wie wir gerade sind, nicht o.k. ist. So lernen wir, uns anzupassen und zu verstellen, um anerkannt, gesehen und geliebt zu werden. Dieses Programm, das zahlreiche Bemühungen beinhaltet, löst dauerhafte Anstrengung in uns aus, die sich in vielen Lebensbereichen: Schule, Arbeit, Beziehung, usw. zeigt. Es entsteht ein beständiger Kampf, mit der Grund-Strategie, sich zu beweisen, um Anerkennung zu ernten, in Form von Lob, Geld, Zuwendung,...  Ist so ein Ziel erreicht, stellen wir jedesmal fest, dass auch das nicht genug ist. An dieser Stelle bemerken wir, dass wir unzufrieden sind.

 

Diese Unzufriedenheit mobilisiert uns erneut, noch mehr zu tun, damit wir mehr bekommen und so hat sich dieses System aufgebaut: " Ich tue, um zu bekommen". Dieser Irrsinnn, was nichts anderes heißt, als, dass dieser Sinn sich einfach irrt, ist zum Scheitern verurteilt, was wiederum Leid in uns verursacht, weil wir einfach nur funktionieren, nicht wirklich leben. Wir sind ständig auf der Suche "nach mehr", mehr Geld, mehr Anerkennung, mehr Sex, mehr Erfolg, mehr Zertifikate,... .

 

Unser wahres Potenzial schläft in Unbewusstheit. Von dem Moment an, in dem wir wirklich bereit sind, nur wir selbst zu sein, beginnt eine Wandlung in uns, wo uns das, was wir mit Kampf versucht hatten, zu erreichen, einfach durch den Waffenstillstand, durch den sich in uns ein Frieden manifestiert, zu Füßen gelegt wird. Wir setzen uns an die erste Stelle und kümmern uns um uns, so wie wir es in diesem Moment brauchen. Diese Selbstachtung und Wertschätzung ermöglichen uns, aufmerksam mit uns selbst zu sein, das heißt einfach, uns selbst treu zu sein. Das ist der Schlüssel, um authentisch zu leben. Ganz klar gesehen bedeutet dies, uns selbst zu erlauben, wie wir gerade sind, ohne uns zu verstellen oder anzupassen.

 

Dies ist ein Weg ohne Rücksicht auf andere und ohne Kompromisse. Hier ist eine ausgerichtete Kraft, die durch uns wirkt, uns stets im passenden Tempo lenkt, die uns trägt und bedingungslos begleitet. Jeder Schritt, den wir tun, jedes Wort, das wir sprechen, jede Handlung, die sich zeigt, entspringt aus der inneren Wahrheit in diesem Moment. Unser Selbst wirkt durch uns aus dem Jetzt heraus, aus unserem Herzen. An dieser Stelle gibt es kein "richtig oder falsch", kein "gut oder schlecht", es ist, wie es ist, du bist, wie du bist und alles ist o.k., so wie es ist.

 

In dem "So sein lassen", wie es ist, geschieht liebevolle Akzeptanz, die sich aus deinem Herzen in das ganze Leben verströmt und all das, was ist, mit all dem, wie du gerade bist, umarmt. Diese herzende Umarmung für dich und für das, was gerade ist, ist die Auferstehung deines wahren Selbst, die aus dem Unsichtbaren in das Sichtbare geboren wird. An dieser Stelle lebt ein erwachsener Mensch mit dem wachen Herzen eines Kindes, das neugierig und lebendig vieles ausprobieren möchte, indem er einfach das tut, wovon er sich wirklich angezogen fühlt, das, was ihm Freude macht.  Dieses Erleben ist spontan und frei von jeglicher Vorstellung, wie es sein sollte, wie du sein solltest. Es ist und du bist, einfach authentisch.